Flockeneis

Mit einer Temperatur von minus 0,5° Celsius ist Flockeneis vielseitig verwendbar. Aufgrund ihrer Form und Konsistenz sind die kristallinen Eisflocken für unterschiedliche Kühlaufgaben hervorragend geeignet. Das Flockeneis ist schüttfähig und gefriert im Vergleich zum scharfkantigen und mit minus 7° Celsius deutlich kälterem Scherbeneis in den unteren Schichten nicht so leicht zusammen. Dadurch kann das Kühlgut leicht eingebettet und schonend umhüllt werden.

Flockeneis wird zum Kühlen und Präsentieren von Lebensmitteln in der Gastronomie und im Einzelhandel, im Sauna- und Wellnessbereich, in der Sportmedizin und Physiotherapie sowie im labor- und medizintechnischen Bereich zum Kühlen von Proben, Reagenzien, Blutkonserven und Organen eingesetzt.

Bei der Herstellung von Flockeneis wird Trinkwasser (oder entsprechend aufbereitetes Wasser) in einen Gefrierzylinder eingespeist. An der Innenwand des Gefrierzylinders bildet sich eine dünne Eisschicht, die durch eine Förderschnecke nach oben befördert wird. Durch diesen Prozess bilden sich am Ausgang des Gefrierzylinders kristalline Eisflocken, die kontinuierlich in den Vorratsbehälter des Eisbereiters transportiert werden.

Mit den Flockeneisbereitern der Produktlinie Flake-Line können sie vielseitig verwendbares Flockeneis in unterschiedlichen Mengen produzieren.

Produktlinie Flake-Line
Weitere Informationen über die leistungsfähigen Flockeneisbereiter zur Herstellung von 40 kg bis 600 kg Flockeneis pro Tag (und mehr) erfahren Sie hier.

WESSAMAT Eismaschinenfabrik GmbH

Marie-Curie-Straße 1
67661 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0)6301 7910-0
Telefax: +49 (0)6301 7910-20
perfect-ice@wessamat.de

 

Sie finden uns auch auf:

youtube icon   

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung Einverstanden